Googles Continuous Scrolling

WEBWIZZARD

Continuous Scrolling in den mobilen Suchergebnissen

Continuous Scrolling hört man seit Oktober immer öfter auf den einschlägigen SEO Kanälen, aber was bedeutet das im Detail und welche Auswirkungen hat das auf die Suche, auf den Nutzer und auf Webmaster?

In diesem Beitrag möchte ich versuchen dir den Unterschied zwischen Continuous Scrolling und Infinity Scrolling näher zu bringen und wie du „kontinuierliches Scrollen“ für dich nutzen kannst.

Viele Google Nutzer klicken auf die ersten drei Ergebnisse einer Google Suche. Ein altes Sprichwort lautet, wenn du etwas verstecken möchtest, platziere es auf der 2. Ergebnisseite von Google. Damit dürfte dann jetzt Schluss sein, den Continuous Scrolling für Mobilgeräte bzw in der Google App ermöglicht es, auf den ersten „4 Seiten“ zu scrollen ohne auf „Mehr ansehen“ zu klicken. Technisch gesehen lädt Google die Ergebnisse weiterhin in „10er Blöcken“, nur eben ohne den Button.

Das aktuelle Scrolling wird allen bekannt sein, für alle die es nicht kennen, können sich das reguläre Scrolling in der mobilen Version im Video anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was Continuouse Scrolling nicht ist: Infinity Scrolling

Schnell kam der Gedanke auf, man könne von nun an endlos in den Ergebnissen scrollen, wie man es von sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter & Co kennt. So ist es nicht, denn es werden die ersten „4 Seiten“, also ungefähr 40 Ergebnisse, angezeigt bis wieder der „Mehr ansehen“ Button erscheint und man die restlichen Seiten wie gehabt durchblättert.

Aktuell wird das kontinuierliche scrolling in den USA ausgerollt, bei uns wird es wohl noch etwas dauern, denn ein Starttermin ist noch nicht bekannt. Erste Nutzer in Europäischen Ländern bekommen das Feature schon angezeigt, aber eben auch nicht alle und nicht bei allen Suchergebnissen.

Für Nutzer bedeutet das, schneller zu den übrigen Suchergebnissen. Alles rückt etwas näher zusammen, es gibt keine „visuelle Barriere“ zu den übrigen Suchergebnissen mehr.

Suchmaske der Suchmaschine Google ohne Continuouse Scrolling

Brauchst du Hilfe bei deiner Suchmaschinenoptimierung? 
Wir helfen dir. Melde dich einfach und wir stellen dir eine Strategie vor, mit der du Nachhaltig im Ranking der bekanntesten Suchmaschinen steigst.

Kostenlose Beratung anfordern!

Für Webmaster gibt es wie immer Vor- und Nachteile.

Der Nachteil betrifft wohl nur die ersten Plätze bzw. die erste Seite. Denn der Nutzer kann schneller weiter schauen, ob es nicht doch noch passendere Ergebnisse gibt (oder einfach andere).

Und genau hier ist der Vorteil. Die Impressionen bzw. Klicks werden sich vermutlich, auch auf die nach dem 10. Ergebnis angezeigten Suchergebnisse, verteilen. Voraussetzung sollte natürlich sein, dass der Meta-Title und Description gepflegt ist. Ein Ergebnis „Home“ oder „Startseite“ und einer Description aus der Adresse des Footers, lockt keine Besucher auf die eigene Site. Hier gilt mehr den je: Meta Angaben pflegen.

So kann man wieder die Chance nutzen, um im Ranking durch eine (vermeintlich) hohe Relevanz weiter nach oben zu klettern. Der magische „Cut“ wird folglich weiter nach hinten verschoben und sind wir mal ehrlich, nicht nur die ersten 10 Websites sind gute Site`s, auch nach dem Button „mehr Ansehen“ gibt es gute und relevante Websites.

Übrigens: Die bekannten SERP´ s (Suchergebnisseiten) auf der Desktopsuche bleibt davon unberührt.

Wenn das Continuous Scrolling in Deutschland ausgerollt wird, stellen wir die wichtigsten Fakten an dieser Stelle für euch zusammen.

Vielen Dank für das Interesse.

Wenn du mehr über Suchmaschinenoptimierung erfahren möchtest, schau am besten auf unsere SEO Zusammenfassung, hier erklären wir dir was SEO überhaupt ist, für was du es brauchst oder wie wir als SEO Agentur arbeiten und vieles mehr.

Fußnote:

Quelle: Google
Geschrieben von : Tim Bienia

© 2021 WEBWIZZARD - made in Bingen with 💚 & Wordpress